Theoretisch geht die Southern Scenic Route vom Milford Sound weiter bis Queenstown. Allerdings hat uns auch das letzte Stück nicht total umgehauen. Die letzten km vor Queenstown fährt man entlang des Wakatipu Sees, an dem auch die Stadt liegt. Links und rechts des Sees sind Berge, wobei auf der anderen Seite des Sees nicht einmal eine Straße ist. Komischer Weise sieht man auch kaum Boote auf dem Wasser, obwohl der See und die Landschaft wirklich schön ist.

Queenstown selbst ist ein kleines, aber süßes, lebendiges Städchen, welches sich hauptsächlich aufgrund der Aktivitäten einen Namen macht. Im Winter dienen die umliegenden Berge dem Skifahren und im Sommer kann man hier lauter lustige Dinge machen, wie z.B.: Speedboot fahren, Bungee springen, Mountainbiken, Falschirmspringen, usw…  Es gibt auch ein altes Dampfschiff, welches die Besucher über den See fährt.

Queenstown 1 Queenstown 3 Queenstown 2 Queenstown 4 Queenstown 5 Queenstown 8 Queenstown 7 Queenstown 6 Queenstown 5b

Wir haben die 2 Tage aber hauptsächlich damit verbracht ein wenig die Zivilisation zu genießen und die Cafes und Restaurants, sowie den örtlichen Friseur zu besuchen.

Am ersten Abend haben wir einen guten Platz im „Prime“ ergattert, um von dort aus bei einem leckeren Glas Wein den Sonnenuntergang (endlich Sonne!!) zu beobachten. An dieser Stelle tummeln sich in den Abendstunden nicht nur die Besucher, sondern auch Straßenkünstler.

Queenstown sunset 1 Queenstown sunset 2 Queenstown sunset 3

Am zweiten Abend  sind wir mit der Skyline Gondel auf einen Berg gefahren Leider hat es wieder einmal geregnet. Trotzdem ließen wir uns nicht davon abhalten, mit den „Luges“ die dafür vorgesehen Strecken langzudüsen! Das macht wirklich Spaß und man hat dabei einen super Blick auf die Stadt.

Queenstown Skyline 1 Queenstown Skyline 2 Queenstown Skyline 3 Queenstown Skyline 4

Dort oben gibt es ein Restaurant, in dem man zu Mittag und am Abend essen kann. Hierfür sollte man allerdings reservieren. Die Preise für das Buffet sind nicht günstig, aber okay. Wir waren allerdings positiv überrascht, wie gut die Qualität und wie vielfältig das Essen war.

Fazit: Wer auf der Südinsel unterwegs ist, sollte auf jeden Fall Queenstown mit einplanen. Von hier aus lässt sich auch der Milford Sound mit einer Tagestour besuchen.