Tag 6 – Europa Rundreise

Nizza nach Cannes über Monaco

Heute sind wir in Nizza sehr früh gestartet und haben uns auf den Weg nach Cannes gemacht. Allerdings nicht ohne noch Cimiez in Nizza anzuschauen und einmal die Küste entlang nach Monaco zu fahren sowie das Hinterland zu erkunden.

In Cimiez, welches ein Stadtviertel von Nizza ist, befindet sich das schönste Museum der Stadt Nizza, das Museum Matisse. Wir haben es uns angeschaut und ich fand es ganz nett. Es sei an dieser Stelle bemerkt, dass ich nicht so sehr der Freund von Museumsbesuchen bin.

Nizza Museum Matisse

Nizza Museum Matisse

Gegenüber befindet sich noch die gut erhaltene Ruine einer alten Römersiedlung mit eigenem Museum welches sich an das Matisse Museum anschließt. Auch dieses haben wir kurz angeschaut und gestaunt wie toll die Römer schon damals gebaut haben.

Nizza Museum Matisse und Römersiedlung

Nizza Museum Matisse und Römersiedlung

Dann ging es weiter nach Monaco. Monaco liegt nicht direkt auf dem Weg nach Cannes aber die Straße entlang der Küste ist aus einem James Bond Film bekannt und hat etwas von einem 60 Jahre Gefühl. Ich kann die Tour nur empfehlen und auch mal einen Stopp entlang der Steilküste einzulegen.

Nizza nach Monaco

Nizza nach Monaco

Weiter auf unserer Tour sind wir noch an der Villa Ephrussi de Rothschild vorbei gekommen. Hier haben wir einen kurzen Stopp eingelegt und Pause gemacht sowie die Villa von außen angeschaut. Leider wurden als wir dort waren im Garten große Zelte aufgebaut, so dass wir von einem Besuch der Gärten Abstand genommen haben.

Villa Ephrussi de Rothschild

Villa Ephrussi de Rothschild

Dann sind wir weiter nach Monaco gefahren. In Monaco angekommen haben wir uns etwas die Stadt, den Hafen und die Formel 1 Rennstrecke angeschaut und sind diese abgefahren.

Monaco - Grands Prix de Monaco 2012

Monaco – Grands Prix de Monaco 2012

Es war gar nicht so leicht in der engen Stadt Monaco einen Parkplatz zu finden. Aber als wir das Auto geparkt hatten sind wir dann zu Fuß durch Monaco gelaufen.

 

 

Natürlich haben wir auch das Casino besucht und sind dann wieder über den Hafen zurück zu unserem Auto gelaufen.

Monaco - Casino

Monaco – Casino

Wir haben Monaco in Richtung Vence einem kleinen Dorf im Hinterland der Côte d’Azur verlassen. Vence ist ganz nett aber man muss hier nicht halten. Allerdings macht es Spaß sich die Landschaft anzuschauen. Vence selber ist doch sehr auf Touristen ausgerichtet und teuer. In den kleinen verwinkelten Gassen habe ich dann doch noch einen kleinen Laden gefunden und abgelichtet.

Vence - Gemüse und Obst Händler

Vence – Gemüse und Obst Händler

Wir haben Vence wieder sehr bald verlassen und haben uns auf den Weg in das Künstlerdorf Saint Paul aufgemacht. Dieses hat mir schon wieder besser gefallen und ich würde sagen es lohnt sich hier vorbei zu fahren. Allerdings gilt auch hier, dass Saint Paul sehr auf Touristen ausgerichtet ist.

Saint Paul - Künstler Dorf

Saint Paul – Künstler Dorf

Nach dem wir eine gute Stunde in Saint Paul verbracht haben, haben wir uns in Richtung Antibes aufgemacht. Antibes ist wirklich wieder eine nette Stadt. Aber jetzt sehen doch alle langsam gleich aus.

Sie sind eng, voller verbeulter Autos und alte Häuser. Auch mein Fahrstil hat sich sehr geändert und alle Striche auf der Straße sowie Schilder sind Empfehlungen aber auch nicht mehr. Wer bremst verliert und entsprechend macht dann ein Kreisel mit verrückten Franzosen richtig Spaß.

Antibes - Festung

Antibes – Festung

Sehr schön war noch das unser Boot schon das Beiboot ins Wasser gelassen hat um uns abzuholen…

Antibes Boot

Antibes Boot

Leider hat uns das Beiboot nicht abgeholt und wir sind weiter nach Cannes gefahren. Dort sind wir dann am späten Abend im Hotel angekommen und waren gut geschafft von den vielen Eindrücken.

Routen Übersicht

Heute sind wir dann ca. 100 km gefahren.

Größere Kartenansicht

Zusammenfassung Road Trip München nach Barcelona

Eine Zusammenfassung über Kosten etc. findet sich hier:

Hier finet ihr alle Reisebericht des Road Trips München nach Barcelona:

Reisender


Ich lebe in Bayern nahe München. In meinem Kopf habe ich immer viele Themen und probiert gerade im Bereich Internet neue Medien viel in meiner Freizeit aus. Ich schreibe an dem Blog da es mir Spaß macht über die Dinge zu berichten die mich begeistern. Ich freue mich über jeden Kommentar, über Anregung und sehr über Fragen.