Am 3. Tag im Paradies haben wir die „Ray Ballet & Shark Feeding“ Tour über unser Hotel gebucht. Dabei haben wir mit einem kleinen Bötchen die ganze Insel umrundet, Haie und Rochen gefüttert und sind dann sogar zu Ihnen ins Wasser gestiegen um mit Ihnen zu Schnorcheln. Das war zwar erst ein wenig komisch aber dann echt cooooool 🙂

Leider ist der Herr des Hauses bei seinem ersten Sprung ins Wasser auf einer Koralle gelandet, weshalb er dann für den Rest der Tour seine blutende Wunde versorgen musste. Die Dame des Hauses musste sich also alleine im Wasser mit den Haien vergnügen.

Am Flughafen in Papeete (Tahiti) hatten wir eine wasserfeste Schutzhülle für ein iPhone gekauft, welche erstaunlich gut funktioniert hat! Und da Bilder bekanntlich mehr als tausend Worte sagen, hier ein kleiner Eindruck:

Tag 4 haben wir heute ganz gemütlich verbracht. Ein bisschen Strand, ein wenig Pool, eine Runde Kayak und dann noch Schnorcheln in der hoteleigenen Lagune. Und für diese ganze Faulenzerei sind wir auch noch mit einem traumhaften Sonnenuntergang belohnt worden…

Bora-Bora-Bathtub

Bora-Bora-Bathtub

Bora-Bora-Sunset-2

Bora-Bora-Sunset-2

Bora-Bora-Sunset-1

Bora-Bora-Sunset-1

Morgen statten wir dem Spa noch einen kleinen Besuch ab, bevor wir dann langsam leider schon wieder die Koffer packen müssen, um am Abend in Richtung Neuseeland aufzubrechen