Am 11. Tag unserer Rundreise wachten wir mit Blick auf den Li River im Shangri La Guilin auf (Infos Hotel). Das Hotel ist wirklich sehr schön und absolut preis-„wert“, da es nur einen Bruchteil von den üblichen Shangri La Preisen in der westlichen Welt kostet (ca. 100 EUR pro Zimmer). Es liegt zwar ein wenig nördlich des Stadtzentrums, aber sooo spannend ist das Zentrum in Guilin nicht. Außerdem kann man leicht mit Taxi oder bei Tag auch zu Fuß dorthin kommen.

46 Guilin1

Da wir inzwischen ziemlich erschöpft von der Reise waren, haben wir erst einmal gemütlich Frühstück aufs Zimmer bestellt und das Hotel erkundet. Bei der Gelegenheit haben wir gleich eine Massage für den Nachmittag gebucht! 🙂 Natürlich war die Massage nicht so günstig, wie die anderen die wir bereits genossen hatten (an jeder Strassenecke zu finden), aber mindestens genauso entspannend! Wenn man in China unterwegs ist, sollte man sich wirklich alle paar Tage eine Massage gönnen, da man fast nichts für einen super Service zahlt!

Gegen Mittag sind wir zu Fuß in Richtung Stadtzentrum gelaufen und waren doch sehr erstaunt, welche slumähnlichen Zustände wir vor der Tür vorfanden. Das hat uns direkt vor dem 5-Sterne-Hotel sehr überrascht. Aber es ist alles ganz friedlich als ob es das normalste der Welt sei, dass arm und reich so nah ohne Probleme nebeneinander leben. Ein paar Meter weiter fängt die Restaurantmeile am Fluss an. Die Speisen dort sind bestimmt ganz köstlich, aber leider haben wir uns nicht einmal getraut, die terrassenähnlichen Konstruktionen zu betreten.

46 Guilin2 46 Guilin3